„Neuenheerse im Bilde“ – Neue Ausstellung zum Jubiläumsjahr 1.150 Jahre Neuenheerse

 

 

 

 

Das Dorf Neuenheerse feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. Im Jahr 868 gründeten hier der Paderborner Bischof Liuthard und seine Schwester Walburga das hochadelige Damenstift Heerse. Anlässlich der 1150-Jahrfeier präsentiert die Kulturstiftung Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder die Sonderausstellung „Neuenheerse im Bilde“.

 

Die Ausstellung präsentiert über 60 historische Fotografien aus der Sammlung Robrecht. Die Bilder beleuchten nicht nur die Geschichte von Neuenheerse sondern zeigen auch identitätsstiftende Orte wie St. Saturnina, das Wasserschloss und die Nethequelle. Aber auch die Menschen aus Neuenheerse und ihre Gemeinschaft sind Gegenstand der Ausstellung. Auch wenn fast alle Fotos von eher „alten“ Zeiten berichten, können viele Inhalte auf die Gegenwart bezogen werden. Denn Tradition, die in Vereinen und Dorfgemeinschaft bewahrt wird, ist Bestandteil der Identität. Auch Vergangenes wie der alte Bahnhof oder aufgegebene Gewerbe, die im kollektiven Gedächtnis erhalten bleiben, gehören auch zum heutigen Neuenheerse.   

 

Am 5. Mai wird die Ausstellung um 13.00 Uhr eröffnet! Alle sind recht herzlich eingeladen. Am Eröffnungstag ist der Eintritt frei. Die Begrüßung hält Klaus Schumacher, Kreisdirekter Höxter.

 

 

Daten zur Ausstellung:

5. Mai bis 5. August 2018

Sa./So. 13-18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 1,00 €, Kinder frei

Vereinigte Museen im Wasserschloss St. Hubertus

Stiftsstraße 2, 33014 Bad Driburg -Neuenheerse

Tel. 05259 930333

Mail: kulturstiftung-schroeder@t-online.de

www.wasserschloss-heerse.de