Anerkennung für privates Engagement Landrat überreicht Kulturland-Schild für das Wasserschloss Heerse

7. Juli 2009
Neue Westfälische
Torsten Wegener

Neuenheerse

Mit ihrer Arbeit in den letzten 20 Jahren haben sie für viele kommende Generationen ein Kulturgut erhalten, welches das Kulturland Höxter enorm bereichert.

Landrat Hubertus Backhaus fand nur lobende Worte für Honorargeneralkonsul Manfred O. Schröder und seine Frau Helga, die in den letzten 20 Jahren das Wasserschloss Heerse restauriert haben, anlässlich der Verleihung des Kulturlandschildes.

Die Vereinigten Museen im Wasserschloss Heerse sind eines von 34 Museen im Kreis Höxter. Bisher haben erst acht ein Kulturlandschild vom Kreis verliehen bekommen. Das Wasserschloss reiht sich nun in die Liste ein. „Wenn es eine Museum verdient hat, dann dieses“, erklärte Ehrengast Rolf Krumsiek. Der frühere Minister war 15 Jahre im Kabinett von Johannes Rau tätig. Ihn verbindet eine große Freundschaft zum Honorargeneralkonsul.
„Die Verleihung des Kulturlandschildes geschieht in Anerkennung der kulturellen Leistungen, die in harten Arbeit und mit großen finanziellen privaten Aufwendungen im und am Wasserschloss Heerse vollbracht worden sind“, lobte Hubertus Backhaus das Ehepaar Schröder. Das Wasserschloss ist das einzige Museum im Kreis, welches aus privaten Mitteln unterhalten wird. Wenn wir in Zukunft unsere kulturellen Güter erhalten wollen, brauche wir mehr Menschen, die mit einem gewissen Idealismus ihr Geld in solche Projekte stecken“, machte der Landrat noch mal deutlich, dass es in Zukunft für Länder und Kommunen unmöglich wird, Kulturgüter zu finanzieren.
Honorargeneralkonsul Manfred O. Schröder erwiderte das erhaltene Lob in Richtung Landrat Hubertus Backhaus, bevor er das Kulturschild entgegen nahm. „Wir haben ihnen viel zu verdanken und wir hoffen, sie auch nach ihrer Amtzeit in Neuenheerse noch oft begrüßen zu dürfen“, würdigte Manfred O. Schröder das große Engagement.
Die Vereinigten Museen im Wasserschloss sind täglich geöffnet. Führungen auf dem 2.500 Quadratmeter großen Gelände sind nach Anmeldung möglich.