Beispielloses Engagement: Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder gründen drei neue Stiftungen. Feierliche Übergabe der Urkunden in der St. Hubertus-Halle.

Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Ehefrau Helga gründen gleich drei Stiftungen in den Kreisen Höxter und Paderborn. Das jahrelange Engagement des Ehepaares für die Region ist einzigartig. Die Stiftungen heißen „Sozialstiftung Höxter Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder“, „Sozialstiftung Paderborn Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder“ und „St.-Kaspar-Stiftung Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder“. Die Sozialstiftungen unterstützen in Not geratene und hilfebedürftige Menschen in den Kreisen Höxter und Paderborn. Die St.-Kaspar-Stiftung fördert Bildung und Religion am Gymnasium St. Kaspar in Neuenheerse.

Die feierliche Übergabe der Urkunden erfolgte am 22.05.2017 in der St. Hubertus-Halle der Vereinigten Museen im Wasserschloss St. Hubertus. Die Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl überreichte die Urkunden und bedankte sich ausgiebig bei den Stiftern, die der „Region ein großartiges Geschenk“ bereiteten. Auch Landrat Spieker hob das großzügige Wirken des Ehepaares Schröder in der Kulturregion Höxter und Paderborn hervor. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Schulorchester des Gymnasiums St. Kaspar.

Übrigens: Auch die Vereinigten Museen im Wasserschloss St. Hubertus sind Generalhonorarkonsul Schröder und seiner Ehefrau zu verdanken. 1989 erwarben sie das Schloss, restaurierten es aufwendig und richteten die Museen mit über 20.000 Exponaten ein. 2007 gründeten sie zudem die „Kulturstiftung Generalhonorarkonsul Manfred O. Schröder und Helga Schröder“.