Dank an Stifterehepaar

März 2018

Die Stifter haben inzwischen die Sozialstiftung Paderborn mit erheblichem finanziellen Einsatz begründet unter der Maßgabe, dass die Sozial-Stiftung für die notwendige Reklame für die Kulturstiftung in der Region Paderborn zuständig ist.

Im März 2018 ist das Kreishaus in Paderborn 50 Jahre alt geworden. Das Gebäude in der Aldegreverstraße ist renoviert worden und wurde jetzt bei einem Festakt der Öffentlichkeit vorgestellt. Landrat Manfred Müller nutzte die feierliche Gelegenheit, Generalkonsul Manfred Schröder und seiner Frau Helga für die Einrichtung ihrer großzügigen Sozialstiftungen zu danken, von denen nicht nur der Kreis Höxter oder die Stadt Dortmund, sondern auch der Kreis Paderborn profitiert. Das sei eine Geschichte mit viel Herz, so der Landrat. „Wir möchten uns konkret um hilfsbedürftige Menschen im Kreis Paderborn kümmern und sie in ihrer Notlage unterstützen“, begründete das in Dortmund und zeitweise auch in ihrem Schloss in Bad Driburg-Neuenheerse lebende Ehepaar Schröder. „Die Spuren ihres erfolgreichen und großzügigen Schaffens werden weit in die Zukunft hinein wirken“, bedankte sich der Paderborner Landrat für die Stiftungen, besonders für die Paderborner.

Manfred O. Schröder und seine Frau Helga durften sich ins Goldene Buch des Kreises Paderborn eintragen. Zudem wurden zwei Bronze-Büsten des Stifterehepaares im Kreishausfoyer aufgestellt, was das Ehepaar Schröder besonders freute.