Einblicke in Lebensweise ferner Völker: Heimatverein Spenge unterwegs in Neuenheerse: Mitglieder besichtigen Wasserschloss

18. März 2010
Spenger Nachrichten

52 Spenger Heimatfreunde sind schon von dem äußeren Bild des Schlosses Heerse begeistert gewesen. „Wie schön muss es erst wirken, wenn Sonnenstrahlen die Gebäude beleuchten“, fragten sie sich beim Besuch in Neuenheerse.

Beherrschend für das Ortsbild von Neuenheerse ist die domartige Stiftskirche mit ihrem mächtigen Turm und der barocken Haube sowie das Schloss der Äbtissin mit Gräfte, Freitreppe, Torhaus und Hubertus-Kapelle. Die Residenz der Äbtissin wurde um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert von Othilia von Fürstenberg gebaut. Bei diesem Wasserschloss handelt es sich um einen Zweiflügelbau mit einem Vierkantturm im Winkel und einem Portal im Stil der Weserrenaissance, das noch heute das Wappen der Gründerin trägt.

Im Schlossgebäude befinden sich verschiedene Museen mit tausenden Exponaten, die der Stifter Honorargeneralkonsul Manfred O. Schröder und seine Ehefrau Helga zusammengetragen haben. So musste man sich entscheiden, welche Abteilungen man in Augenschein nehmen wollte. Besonderes Augenmerk legten die Heimatfreunde auf die völkerkundliche Abteilung und auf die wohl einzigartige, vollständige Großsäugersammlung aus allen Kontinenten. Kulturerzeugnisse aus allen Teilen der Erde geben Einblick in die Lebensweise ferner Völker und erzählen von Kult und Religion, Jagd Handwerk, Wirtschaft und Kunst. Wertvolle Schnitzereien mit Fruchtbarkeitsemblemen waren zu sehen, die sich in Form von Vögeln, Echsen, Krokodilen und Säugetieren widerspiegeln.

„Da konnte man schon einen Eindruck von der Vielfalt der Tiere dieser Welt bekommen“, waren sich die Spenger Heimatfreunde einig. Beim anschließenden Kaffeetrinken hatten die begeisterten Teilnehmer Zeit und Gelegenheit, über das Gesehene zu diskutieren und sich vorzustellen, wie es wohl ist, wenn einem ein Löwe entgegen kommt. Einig waren sich auf alle Teilnehmer, dass Achim Linnenbrügger wieder ein sehr schönes Ziel ausgesucht hatte und die Organisation wieder gelungen war.
Quelle: Spenger Nachrichten 18.03.2010

 Spenger Heimatverein zu Besuch im Wasserschloss Heerse

Spenger Heimatverein zu Besuch im Wasserschloss Heerse


heimatverein_spenge_001.jpg