Generalsuniform im Wasserschloss Heerse

Pressemitteilung vom 02.02.2012

Der langjährige Freund des Ehepaars Generalhonorarkonsul Manfred und Helga Schröder –  ehem. stellvertretender Kommandeur der 7. Panzerdivision und Kommandeur der Divisionstruppen, General Henrich Graf von Treuberg, der viele Male das Ehepaar im Wasserschloss Heerse besuchte und viele Führungen durch die Museen mit seiner Frau Erika absolvierte, übergab seinen bis zuletzt getragenen Waffenrock mit allem Zubehör den Vereinigten Museen. Dieser wird in einer gesonderten Vitrine mit Foto und den Stichworten seiner Laufbahn ausgestellt werden. General Graf von Treuberg wurde als Hauptmann bei Beendigung des 2. Weltkrieges entlassen und war in führenden Positionen maßgeblich beteiligt an der Aufstellung und Neugliederung der Deutschen Bundeswehr.

Manfred Schröder betrachtet die Donation der Generalsuniform als eine ganz besondere Auszeichnung für ihn, denn abgesehen von den früheren stets hervorragenden Kontakten zur 7. Panzerdivision, dessen Brigaden und seinen Offizieren, besteht zu dem vom Pulverdampf ergrauten Offizier des letzten Weltkrieges eine besonders enge und freundschaftliche Beziehung.

Unsere Heimat muss sich bereichert fühlen. Hier tritt ein altgedienter Soldat ab und verschenkt einen Teil seiner Hinterlassenschaft an die Vereinigten Museen in Neuenheerse.

In einem Schreiben erwähnt General Graf von Treuberg: „Ich stelle einen Teil von mir gerne in das von Euch gegründete Museum.“