Gute Seele des Wasserschlosses geht in den Ruhestand

Klaus Steinmaier (64) nimmt nach 25 Jahren treuem Dienst für das Wasserschloss St. Hubertus Heerse mit dessen Vereinigten Museen Abschied.

Über die ganzen Jahre wohnte er mit seiner Familie imTorhaus des Schlosses und führte seinen Dienst stets mit unermüdlichem Einsatz durch. Das Wasserschloss mit seinen Vereinigten Museen war sein Leben. Ein Großteil der Ausstellungen wurde von ihm gestaltet, fast sämtliche Vitrinen, Schaukästen, Rahmen und vieles mehr wurden von ihm gebaut, viele Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten durch ihn vorgenommen.

Frei nach dem Motto „Geht nicht gibt´s nicht!“.

Auch als Museumsführer hat er über die ganzen Jahre Besucher durch das Museum geführt – hochqualifiziert, mit viel Wissen und Humor. In dieser Funktion als Museumsführer bleibt Herr Steinmaier der Stiftung zur großen Freude aller weiterhin erhalten!

Für das Stifterehepaar Generalhonorarkonsul Manfred O. undHelga Schröder war er stets ein verlässlicher Ansprechpartner. Viele Gäste des Ehepaars Schröder und der Vereinigten Museen hat er empfangen und betreut, darunter auch so manche prominente Persönlichkeit.

Ein weiteres persönliches und unvergessliches Erlebnis war für Klaus Steinmaier sicherlich auch sein Fernsehauftritt in der Sendereihe „Becker der Entdecker“ des WDR im Jahr 2012, bei welchem er den Moderator und Kabarettisten Jürgen Becker mit vielen Informationen und einer großen Portion Humor durch das Wasserschloss führte.

Am 09. November wurde Klaus Steinmaier nun im feierlichen Rahmen durch den Stiftungsvorstand sowie das Kuratorium in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Hierbei wurde er mit herzlichen und lobenden Worten des persönlich anwesenden Stifterehepaares als auch des Vorstandsvorsitzenden Dr. Josef Lammers bedacht. Ein besonderer Dank ging auch an die gesamte Familie Steinmaier, welche die Arbeit über Jahre unterstützte, Hilfestellung bot und wichtigen Rückhalt gab.

Die Aufgaben des Hausmeisters bleiben zukünftig auch in derFamilie. Sohn Bernd (38) hat seinen Dienst bereits zum 01. Oktober angetreten. Viele Jahre seiner Kindheit und Jugend hat er hier verbracht und kehrte nun für diese Aufgabe nach Neuenheerse zurück. Viele Dinge sind ihm schon lange vertraut und mit der garantierten Unterstützung und dem Rat des Vaters Klaus Steinmaier ist er ein großer Gewinn für die Kulturstiftung Schröder, welche sich sehr über die Zusammenarbeit freut.

Klaus Steinmaier wünscht die Kulturstiftung mit all ihren Mitarbeitern und Gremiumsmitgliedern von Herzen alles Gute und beste Gesundheit für den Ruhestand – durch die Tätigkeit als Museumsführer freuen sich alle über den weiteren Kontakt!

Foto: Klaus Steinmaier bei seiner Verabschiedung mit dem Stifterehepaar und dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Josef Lammers