Pressemitteilung März 2004 – Trauungen

Am Sonntag, 04.04.2004 fanden in der schlosseigenen Kapelle, die teilweise heute musealen
Zwecken dient, zwei standesamtliche Trauungen statt. Diese wurden vom Bürgermeister der
Stadt Bad Driburg, Herrn Karl-Heinz Menne, persönlich vollzogen und die Jaworte der
Brautpaare damit legalisiert.

Das Schloss hatte Fahnenschmuck angelegt mit den Fahnen des
Kreises Höxter und der Stadt Bad Driburg. Die Brautpaare kamen außer mit den Trauzeugen mit
großer Begleitung sowie frohen Mutes und frohen Sinnes. Sie nahmen, wie die Trauzeugen,
auf schweren geschnitzten Elefantenstühlen Platz, die aus dem „Goldenen Dreiecke“ von
Thailand kamen (Laos und Burma). Neben dem Bürgermeister befand sich eine große holzgeschnitzte
Skulptur eines Adlers, die *Honorargeneralkonsul Schröder von westamerikanischen Indianern vor
vielen Jahren verehrt worden ist (Victoria Island).

Die nunmehr getrauten Eheleute sind Folgende:

Karin Büchner und Matthias Potthast, Paderborner Str. 8, Bad Driburg-Neuenheerse.

Stefanie Pleiniger, Am Hoppenberg 6, Bad Driburg-Neuenheerse und
Alexander Reßel, Josefstr. 16, 33106 Paderborn

Herr Bürgermeister Menne sprach ihnen die besten Glückwünsche aus.
Diese sollen auch vom Wasserschloss Heerse ausgehen. Glück und Gottes Segen jetzt und für die Zukunft.

*Honorargeneralkonsul – gilt für die gesamt Präsentation.

Quelle: eigene Pressemitteilung

Pressemeldung vom 28. März 2004